ÖSTM Berglauf 2019

erstellt am 03.06.2019 von Franz Eidher

Bei tollen Bedingungen fanden am Sonntag in Graden bei Köflach die österreichischen Staatsmeisterschaften im Berglauf statt.
Über 200 Teilnehmer nahmen die Herausforderung der 9,2km langen und über 1000 Höhenmeter umfassenden Strecke an.

Manuel Innerhofer und Andrea Mayr konnten sich erwartungsgemäß im Kampf um die Titel durchsetzen. Neben den österreichischen Meisterschaften wurden auch die Landesmeister der Steiermark und Wien ermittelt und das Team für die EM in Zermatt/SUI am 7. Juli festgelegt.

Nach dem Lauf im Ortszentrum von Graden (Start)


Die Organisation war sehr aufwändig und rundherum großartig. Der LTV Köflach hat die Latte für den nächsten Veranstalter (Gernkogellauf am 14. Juni 2020 in ST. Johann im Pongau) ziemlich hoch gelegt.


Vom LC Waldviertel war ich leider der einzige Vertreter. Und leider war ich auch nicht ganz fit.
Zum Rennen: Die Altersklassen M/W 20 – M/W 55 starteten um 11.00 im Ortszentrum von Graden über die volle Distanz.
Die Altersklassen U18 und U20 und die Senioren ab der M/W 60 durften erst nach Streckenkilometer 5 um 11.35 nach etwa 25 Hauptläufern losstarten. Es blieben daher nur 4,2 km und etwa 380 hm.
Leider war ich an diesem Tag nicht in der Lage in das Niederösterreicherduell mit Ernst Eigelsreiter und Josef Ofner um den 3. Platz in der M60 einzugreifen. Gegen Hermann Binder (OÖ) und Josef Gugl (ST) war sowieso kein Kraut gewachsen.

Alle Ergebnisse

Zurück