Sturm auf die Warthe

erstellt am 02.11.2019 von Stephan Sprung

kurze aber knackige Challenge

Zum 2. Mal fand der Sturm auf die Warthe statt. Es ist ein kurzer Berglauf von der Kellergasse in Zöbing hinauf zur Warthe. Veranstalter ist der ULC Langenlois, welcher gleichzeitig hiermit seine Clubmeisterschaften im Berglauf austrägt.

Fanden sich 2018 noch 39 Teilnehmer ein, so wuchs das Starterfeld heuer bereits auf 56 Finisher an.

Gestartet wurde in 4 Blöcken alle 5 min. damit es zu keinem Engpass kommt, denn das Ziel ist die Plattform auf der Warthe und die Wendeltreppe in der Warthe ist nicht sehr breit.

Toller Gag des Veranstalters war die Startnummer - sie zeigt eindeutig was den Läufer erwartet

Tagesschnellster mit neuer Rekordzeit wurde Wolfgang Hiller in 7:49 min.  Schnellste Dame war Magdalena Taudes (ULC Langenlois) in 10:04 min.

Raphael und ich konnten mit den Podestplätzen nicht mitreden, aber waren mit unseren Leistungen zufrieden.

24. Stephan 10:32,9 min.

44. Raphael 12:07 min.

Rapahel konnte sich jedoch in der Spezialwertung "Beat 2018 Challenge", wo es darum ging wer sich gegenüber dem Vorjahr am Meisten steigerte, bei der Herrenwertung mit -34,2 sek. den 2. Platz erlaufen. Ich wurde mit -4,9 sek. hier noch 6.

Alle Ergebnisse sind zu finden unter Sturm auf die Warthe

Ein tolle Zielverpflegung mit Tee, kalten Getränken, Broten, Gemüse sowie Kuchen rundete die Siegerehrung ab.

Wenn auch nur ein kurzer Lauf, so fordert der Anstieg mit 20% über 500m Länge doch jeden Teilnehmer und der erste flache Kilometer wird sowie mit hohem Tempo bewältigt.

Aber es machte Spaß, war eine Herausforderung und wir werden nächstes Jahr sicher wieder dabei sein.

Zurück