Berglauf Schwarzalm

erstellt am 25.10.2020 von Stephan Sprung

Finale Wachauer Berglaufcup

und Saisonende

Was für ein Schlussrennen !! Lange ist es her, dass wir zu fünft zu einem Berglauf gefahren sind: Franz, Christian, Raphael und Stephan, sowie Martin von den Free Eagles und Lucie als Unterstützung auf der Strecke und Fotografin. Weiters das letzte Rennen vor den neuen Corona Maßnahmen die im Laufsport für eine Absageflut innerhalb von Stunden führte. Und zu guter Letzt war das Wetter genauso schön und angemessen wie unsere Erfolge !!

27 Läufer/innen fanden sich zum Finale beim Campus der Uni Krems ein. Vor uns stand eine kurze aber attraktive und anstrengende Strecke. Auf 3,2km mussten doch 200Hm bergauf überwunden werden und es ging nach einem ersten steilen Anstieg auch noch ca. 750m lang bergab.

Alleine ohne Konkurrenz fixierte Peter Schindler den Sieg beim Lauf in 14:04 min., gefolgt von einem tollen Sprintfinish von Rolf Majcen und Karl Felnhofer welche zeitgleich in 14:41 finishten. Hier konnte wirklich nicht erkannt werden wer die Nase vorne hatte.

Als erster unseres Quintetts erreichte Martin als 7. in 16:22 min. das Ziel. Als 11. und knapp am 2. Platz in der M40 vorbei erreichte Stephan in neuer PB in 17:17 das Ziel gefolgt von Franz in 17:39 min. In beachtlichen 19:34 min. bei seinem ersten Antreten bei "Walters Bergläufen" finishte Christian als 16. und Raphael in 20:14 min. als 19. Somit erreichten wir 3 Stockerlplätze beim Lauf: 1. Jun. sowie 3. M40 und 3. M60

Gleichzeitig wurde auch die Cupwertung des Wachauer Berglaufcups vorgenommen: 6 Läufe - mind. 3 Läufe für die Wertung - und die besten 5 Läufe zählen

Durch diese Wertung gelangen uns nochmals 3 Podestplätze:

Raphael gewann die Juniorenwertung, Stephan wurde hinter Alex Bichl 2. in der M40 und Franz erreichte den 3. Platz in der M60 hinter Franz Eigelsreiter und Josef Ofner.

Resümee der Saison 2020 aus Sicht der Sprung´s:

Eine kurze durch Corona stark beeinflusste, aber auch erfolgreiche Saison (14 Wettkämpfe). Ausser Bergläufen konnten wir zwar nichts bestreiten was wir geplant hatten, aber diese waren erfolgreich. Neben den tollen Läufen mit etlichen neuen persönlichen Bestleitstungen konnten bei den Cups ebenso Podestplätze errungen werden wie bei den NÖM durch Raphael.

Gerade Raphael zeigte heuer mit gewaltigen Zeitverbesserungen seine Leistungssteigerung auf. Er schaffte bis zu 24 min. schnellere Zeiten auf den längeren Berglaufstrecken im Nö-Cup gegenüber dem Vorjahr.

Nun hoffen wir, dass wir unverletzt und gesund bleiben (das wünschen wir natürlich jedem !!). Weiters wünschen wir uns, dass nächstes Jahr wieder mehr Veranstaltungen stattfinden können.

DANKE noch für die Fotos an Lucie und Moni Stadler (Läuferin)

Zurück