Ochsenburger Berglauf

erstellt am 15.07.2019 von Stephan Sprung

Berglauf am Rande der Landeshauptstadt

20. Ochsenburger Berglauf

Jubiläumslauf in Ochsenburg ! und wir waren dabei:

Wir dachten es wird sich hier nicht viel abspielen, aber falsch gedacht. Diese kleine Ortschaft hat einen tollen Lauf insziniert und somit zum Jubiläum ganze 165 Läufer/innen an die Startlinie gebracht, darunter auch viele bekannte Gesichter (Moneymaker) und Läufer aus der Szene.

Start zum 8,2km langen Berglauf mit 375Hm mit dem Ziel Ochsenburgerhütte auf der Rudolfshöhe war um 10 Uhr. Pünktlich kam das Startsignal und das Feld setzte sich in Bewegung. Die ersten 800m ging es eben durch die Ortschaft, danach erfolgte eine Abzweigung in den Wald und auf einem Schotterweg ging es schon bergauf. Weiter über Asphaltstrasse erreichten wir nach ca. 3km die Ortschaft Hinterholz (kurze Erinnerung an Roland Düringer). Von dort wieder auf Schotterstrasse an der Wasserlabe bei Km4,5 vorbei und über ein kurzes Stück Waldweg hinauf auf den Bergrücken. Mit knapp 6km haben wir auch schon die meisten Hm hinter uns gebracht. Nun die Strecke auf Wiesenboden eben, leicht bergab bis Km 7,5 und die letzten 500m wieder bergauf zum Ziel bei der Ochsenburger Hütte - geschafft !!

Am schnellsten schaffte dies heute Clemens Winter in 32:44 min. Die erste Frau (Edith Losan) erreichte in 43:55 min. ebenfalls das Ziel.

Wir waren auch recht erfolgreich und zufrieden mit unseren Leistungen und Ergebnissen:

33. Franz 2. M60 in 41:36" bei Km 6 war ich noch 4. !! Gott sei Dank konnte ich noch Tempo zulegen"

55. Stephan 6. M45 in 44:40 " etwas flacher als sonst, aber trotzdem unter 45 min. - guter Lauf"

152. Raphael 1. MU20 in 1:03:29 " schöner Lauf, aber von Km2 bis Km5 war der Wadenmuskel zu"

155. Fritz 6. M75 in 1:04:56 "ja, war eh gut"

Bei einem reichhaltigen Zielbuffet mit Trinken und Kuchen konnten wir unsere Akkus wieder aufladen und nach einem kurzen Rundblick,

   

Siegerehrung

und Tombola (20 Preise - Fritz gewann einen Kübel voller Handwerker Utensilien) folgte der Abstieg zum Auto über kürzeren Weg (4km).

Alles in allem ein toller Berglauf, nicht all zu weit entfernt und inkl. Startersackerl bietet der Veranstalter einen tollen Event, welchen wir sicher wieder besuchen werden.

der komplette Ergebnislink: Ergebnis Berglauf 2019

Und auch der Ausblick von oben war einmalig:

Zurück