Berglauf Muckenkogel

erstellt am 06.09.2020 von Stephan Sprung

dem Wettersturz entkommen und ein tolles Lauferlebnis vollendet

3. Lauf zum NÖ Berglaufcup

gleichzeitig auch Lauf zum österreichischen Berglaufcup was das Starterfeld natürlich aufwertete.

Trotz der schlechten Wettervorhersagen fanden sich 72 Läufer/innen zum Start bei der Talstation Sessellift ein.Ziel war der kleine Sender am Muckenkogel nach rund 8,5km und 750 Hm. Zum Unterschied zur Hinteralm brutal verlief die heutige Strecke immer auf Asphalt bzw. Schotterstrassen bis ins Ziel. Die Herausforderungen auf dieser Strecke lagen im ersten Teilstück bis zum Gasthof Billensteiner bzw. der Zielgeraden, denn dies waren die steilsten Anstiege heute. Anfangs noch von leichtem Nieseln begleitet, stellte sich das Wetter auf trocken um bis der Lauf beendet war, für die einen früher für die anderen später.

Die Tagessiege gingen an Bruno Schumi aus Kärnten in 42:07 min. bzw. Kerstin Draschwandtner aus Oberösterreich in 53:08 min.

Vom ULC Trio erreichte Franz als erster das Ziel in 55:37 min. was den 21 Platz und 2. Platz in der M60 bedeutete. Gefolgt von Stephan in 59:55 min. 20. bzw, 7.M40 was eine Zeitverbesserung von 6:30 gegenüber dem Vorjahr bedeutete. Aber die Überraschung lieferte Raphael wieder ab. Neben einem sehenswerten Duell zum Schluß mit Wolfgang Koiser von Transfer St. Veit welches er im Zielsprint für sich entschied, sorgte er mit einer Endzeit von 1:11:14 43. Platz und dem Sieg in der U20 für eine Zeitverbesserung von 23 min. gegenüber dem Vorjahr !!

Nach einer Stärkung mit Gratissuppe auf der Klosteralm und der Siegerehrung ging es dannach mit dem Sessellift wieder ins Tal. Und genau dabei setzte dann der Regen ein, so dass wir doch noch nass wurden.

Aber das tat unserer guten Laune auf Grund der erbrachten Leistung nichts an und so traten wir froher Stimmung die Heimreise an mit den Plänen für die nächsten Läufe.

Zurück