Muckenkogel Berglauf

erstellt am 30.06.2019 von Stephan Sprung

es war eine ganz heisse Sache

9:00 Uhr Talstation Sessellift Muckenkogel. Wir (Raphael und ich) sind gerade bei der Anmeldung als wir ein bekanntes Gesicht hinter uns erkennen. Es ist Christoph, welcher ebenfalls diesen Berglauf in Angriff nehmen will. Es soll ihn als Training für den Großglocknerlauf in 2 Wochen dienen.

Nebenbei haben sich bei den hochsommerlichen Bedingungen (mittags um die 35°C im Tal; 27°C am Berg) noch weitere 30 Läufer/innen eingefunden und nehmen um 10 Uhr pünktlich den Berglauf in Angriff. Zu bewältigen sind 9,5km (lt. Uhren 8,6km) mit 850 Hm (730 lt. Uhr) der Strasse bzw. Forststrasse entlang über die Lilienfelder Hütte bis zum kleinen Sender kurz überhalb der Bergstation.

Aufgrund der "sadistischen" Bedingungen richtete uns Walter 2 Wasserstellen (+ 1 Fl. Cranny Sports) ein => DANKE Walter !!!

Der Sieger Reinhard Aron Kram erreichte in 47:22 min. das Ziel. Die schnellste Frau, Mühlberger Monika, benötigte dafür 64:31 min.

Wir gaben alle unser Bestes und erreichten als 17. (ich) in 66:18 min., Christoph als 21. in 70:41 min. und Raphael als 32. in 94:22 min. das Ziel. In Anbetracht das es unser 1. Start bei diesem Lauf war und wir die Strecke nicht kannten, konnten wir zufrieden sein !

Für Raphael war es der 1. Platz bei den Junioren für mich der 7. M40 bzw. für Christoph ebenfalls der 7. M50.

komplettes Ergebnis unter

http://www.runnersworld.at/index.php/erg

Nach einer Stärkung (kräftige Rindssuppe mit freiwählbarer Einlage), Eis und der Siegerehrung ging es dann mit dem Sessellift wieder zurück ins Tal. Dieser Genuß die Strecke aus der Luft zu betrachten war im Statrgeld inkludiert.

Gleichzeitig konnte auch ein Blick auf den nächsten und letzten Lauf des NÖ Berglaufcups geworfen werden => Hinteralm brutal am 15.08.

Zufrieden und glücklich über das Erreichte traten wir danach wieder die Heimfahrt an. => getrennt, aber in Zukunft wollen wir uns besser abstimmen und gemeinsam zu diversen Läufen anreisen.

Zurück